Krankensalbung und Krankenkommunion

Von Jesus lesen wir in der Hl. Schrift, dass er die Kranken segnete und heilte. Er sucht die Gemeinschaft mit den Kranken und Schwachen. Er will ihnen nahe sein, sie trösten und stärken. Diesem Beispiel folgen seine Jünger. So erfüllen die christlichen Gemeinden seit den ersten Tagen der Kirche den Liebesdienst an den Kranken und Schwachen.

 

Regelmäßige Hausbesuche

Melden Sie sich im Pfarrbüro, wenn Sie oder Ihre Angehörigen regelmäßig die Krankenkommunion empfangen möchten. Wir kommen dann ca. alle 6 Wochen zu Ihnen. Ein Kranker, der zu Hause die heilige Kommunion empfängt, soll spüren, dass er zur Gemeinschaft der Glaubenden gehört und an ihrer festlichen Feier in der heiligen Eucharistie Anteil hat. Wenn es möglich ist, können Sie am Tisch Kerzen und ein Kreuz aufstellen und ein Gefäß mit Weihwasser bereitstellen. Schön ist es, wenn Angehörige an der Feier teilnehmen.

 

Krankensalbung

Gerne können Sie auch das Sakrament der Krankensalbung empfangen. Rufen Sie dazu bitte möglichst rechtzeitig im Pfarrbüro an und machen Sie einen Termin mit uns aus. In Notfällen sind wir selbstverständlich jederzeit für Sie da.

 

Krankenhaus Vohenstrauß

Im Krankenhaus in Vohenstrauß wird am Sonntag die Kommunion ausgeteilt. Am Montag gibt es die Möglichkeit zur Feier der Eucharistie in der Krankenhauskapelle. Den Gottesdienst können Sie auch auf den Zimmern mitverfolgen. Anschließend wir die Kommunion in den Zimmern ausgeteilt.